„Therapie am Lebensende – des Guten zuviel?“

Drucken

Aktualisiert (Dienstag, 30. November 1999 um 02:00) Geschrieben von: Marita Meye Dienstag, 14. März 2017 um 21:19

Der Kölner Theologe und Psychotherapeut Heribert Fischedick geht auf medizinische Übertherapien am Lebensende ein und zeigt Möglichkeiten auf, wie sich Sterbende und ihre Begleitenden auf den großen Abschied einstellen können.

5. April 2017, 19:00 bis 21 Uhr,
Gemeindesaal der Christuskirche,
Dellbrücker Mauspfad 345, Köln-Dellbrück

Wir freuen uns, wenn wir nach dem Vortrag mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Alle sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.